bema_Saug-Kehrduese_Header_1920x575.jpg

bema Saug-Kehrdüse

Ausgezeichnete Lösung

Viel mehr als nur Laub beseitigen

Auf der demopark 2019 wurde die bema Saug-Kehrdüse mit der Silbermedaille als technische Innovation ausgezeichnet. Seitdem findet sie Ihren Einsatz an Hofladern, Kommunalfahrzeugen, und Kompaktschleppern. Egal ob Laub, Grünschnitt, Müll oder sonstiger Unrat, die pendelnde Einzugswalze sorgt für einen störungsfreien Einzug. Für überzeugende Reinigungsergebnisse wurde eine vollwertige Kehrwalze verbaut. Diese löst vor der Absaugung auch festsitzendes Kehrgut von der Oberfläche. Wie die Kehrwalze sind auch die Führungsräder höhenverstellbar, sodass verschiedene Untergründe kein Problem darstellen.

Als Teil der neuen Produktlinie bietet die bema Saug-Kehrdüse vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. So ist die Saug-Kehrdüse wahlweise mit oder ohne Häckselgebläse erhältlich und kann mit vorhandenen Saugcontainern oder Anhängern, sowie dem neuen bema Kippcontainer kombiniert werden.

Sehen Sie hier einen Auswahl der möglichen Kombinationen.

Vereinbaren Sie einen Vorführungstermin mit Ihrem bema Fachhändler und lassen Sie sich Ihre individuelle Anbaulösung zusammenstellen.
Alternativ können wir Ihre Anfrage auch an den zuständigen Vertriebspartner weiterleiten. In diesem Fall freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Features

Vollwertige Kehrwalze für überzeugende Reinigungsergebnisse:

Die vollwertige, hydraulisch angetriebene Kehrwalze Ø 200 mm sorgt dafür, dass fest gefahrenes Laub und Schmutz vor der Absaugung gelöst wird (Schlauch Ø 200 mm).

Variabel im Einsatz:

Die bema Saug-Kehrdüse ist wahlweise mit oder ohne Häckselgebläse erhältlich. Die Turbine kann je nach Trägerfahrzeug hydraulisch (kein weiterer Steuerkreis erforderlich) oder mechanisch über die Gelenkwelle des Trägerfahrzeuges angetrieben werden.

Überzeugt auf verschiedensten Untergründen:

Führungsräder und Kehrwalze sind höhenverstellbar zum optimalen Einsatz auf verschiedenen Untergründen, z. B. Sportplätze, Parkanlagen, wassergebundene Wege, versiegelte Flächen.

Neuartige und innovative Kombination:

Die bema Saug-Kehrdüse wurde auf der demopark 2019 mit einer Sibermedaille ausgezeichnet.

Anwendungszweck

Kombination Kehren / Saugen

Trägerfahrzeug
Hoflader
Kommunalfahrzeug
Kompaktschlepper (Front)
Arbeitsbreite
1200 mm; mit zwei Seitenkehrbesen erweiterbar auf 1800 mm
Ausstattung (Optional/Standard)

Mechanischer Antrieb

bema Control

Seitenkehrbesen

Technische Daten

Maschinentypbema Saug-Kehrdüse
Arbeitsbreite1200 mm; mit zwei Seitenkehrbesen erweiterbar auf 1800 mm
AntriebHydraulischer Antrieb über Kette, Gerotormotor mit Antriebswelle Ø 25 mm;
Optional mechanischer Antrieb für Kehrwalze (Je nach Trägerfahrzeug 540 / 1000 oder 2000 U/min, nicht in Verbindung mit mechanisch angetriebenem Häckselgebläse)
Hydraulik-Mindestleistung des Trägerfahrzeuges20 l/min für Saug-Kehrdüse ohne Häckselgebläse;
30 l/min für Saug-Kehrdüse bei bis zu 2 Seitenkehrbesen;
50 l/min für Saug-Kehrdüse mit Häckselgebläse und Seitenkehrbesen
Gewicht ohne / mit Häckselgebläse (ca.)140 kg / 200 kg
HauptkehrwalzeØ 200 mm, PPN-Besatz (V-förmig angeordnet), stufenlos nachstellbar
KehrwalzendrehzahlEmpfohlen 100 bis max. 150 U/min
LaufräderSchwerlastlaufräder hinten Ø 200 x 50 mm und vorderes Tastrad Ø 250 x 50 mm, (höhenverstellbar, schienenfest).
Optional hintere Laufräder als Super-Elastiklaufrad Ø 200 x 80 mm und vorderes Tastrad als Super-Elastiklaufräder Ø 250 x 80 mm
SeitenkehrbesenWählbare Sonderausstattung:
Ø 600 mm, hydraulischer Antrieb inkl. Komfortbedienung bema SideControl
(vereint Drei-Wegehahn und Drehzahlregler), wahlweise rechts und/oder links.
Wählbare Besätze: PPN, Stahl/PPN, Stahlflachdraht/PPN, Stahlflachdraht, Wildkraut
Weitere AngabenNiederhalterwalze (Einzugswalze) Ø 140 mm, pendelnd aufgehängt
HäckselgebläseTurbinengehäuse Ø 450 mm an verschiedenen Positionen platzierbar;
Drehzahl des Häckselgebläses 3500 U/min;
Hydraulischer Antrieb mittels Orbitalmotor (mind. 50 l/min Öl erforderlich, separater Ölanschluss für Antrieb empfehlenswert)
Optional mechanischer Antrieb der Turbine über Gelenkwelle (Je nach Trägerfahrzeug 540, 1000 oder 2000 U/min, mind. 22 KW/30 PS).
Auswurfstutzen und Anschlussschlauch Ø 200 mm inkl. zwei Schlauchschnellen;
Optional Stahl-Verschleißblech
bema KippcontainerHeckanbau Dreipunktbock Kat. I//II;
Auskipphöhe mindestens ca. 1500 mm, Fassungsvermögen ca. 1350 Liter, Gewicht ca. 360 kg;
Anschlussstutzen Ø 200 mm;
Material GFK, luftbereifte Räder Ø 310 x 115 mm;
Beleuchtungs- und Nummernschildhalterung gemäß StVZO;
Mindestens 1 doppeltwirkender Steuerkreis für Entleerung des Containers notwendig
Kombinationsmöglichkeitenbema Saug-Kehrdüse mit Häckselgebläse (Front) in Kombination mit bema Kippcontainer im Heck;
bema Saug-Kehrdüse mit Häckselgebläse (Front) in Kombination mit vorhandenem Sammelanhänger im Heck (Fremdsystem);

bema Saug-Kehrdüse (Front) in Kombination mit bema Kippcontainer und Häckselgebläse im Heck;
bema Saug-Kehrdüse (Front) in Kombination mit vorhandenem Saugcontainer im Heck (Fremdsystem);
Mähwerk (Front / Fremdsystem) in Kombination mit bema Kippcontainer und Häckselgebläse im Heck;

Komplette Heckeinheit bestehend aus bema Saug-Kehrdüse, Häckselgebläse und bema Kippcontainer;
Komplette Heckeinheit ist kombinierbar mit weiteren Anbaugeräten in Front z. B. bema Groby light, Kehrmaschine
Datenblatt drucken

Geht nicht - gibt's nicht!

 

Bei einigen Aufgaben und Anwendungen reicht das bema Standardprogramm nicht aus, um Ihre Anforderungen optimal zu erfüllen.
In diesen Fällen können wir Ihnen eine Vielzahl von Sonderbaulösungen anbieten.